Sonntag, 16. März 2014

Loop Testergebnis... Teil 2... Technik HAUL...

Hey, also wie versprochen hab ich Ihn fertig... =D

So das Loop ist echt ein super Teil, dass man nicht unbedingt braucht, aber wenn mann es hat kann mann nicht ohne... •_•


Jetzt nach fast zwei Woche hat es den Zweck im Prinzip schon erfüllt... "es zeigt den Leuten die es nicht glauben wie wenig sie sich bewegen, wie viel Sport noch zu betreiben währe" und ich habe es mir gekauft weil mir andere Personen nicht glauben dass ich mich so viel Bewege, ich habe fast jeden Tag 100%, außer am Mittwoch da das mein freier Tag ist und Sonntag mache ich keinen Sport da ich unter Woche schon mit der "normalen Arbeit" genug mache...

So zeigt es das Hauptmenü am Armband an, die wichtigsten Sachen Wie Aktivität, Schritte, Kalorien und Uhrzeit. 

Das zeigt es bei ACTV an, das leere Quadrat soll eine Batterie sein und da ich das Bild heute gemacht habe ist sie Leer, da ich es heute nicht an hatte.... dann zeigt es an was man dann noch "ungefähr machen könnte" das man sein Ziel erreicht.

und so sieht es am App, ganz genau wie viele Minuten man was gemacht hat, ungefährer Kalorien verbrauch und ungefähre Schritte und den Schaf, aber für den Schlaf hab ich etwas anderes...

und oben den Bericht von heute, wenn man es nicht trägt... =D außer 16 min sitzen ist das wie ich alle Bilder gemacht habe, darunter zeigt es die Vorschläge an, was man noch tun könnte um das Ziel zu erreichen z.B. 1h 12min Basketball, 2h 57min Zirkeltraining ,2h 20min Skateboard fahren, 5h 2min Gartenarbeit usw... aber ein paar sind nicht unbedingt ernst zu nehmen... =D

  und ich weiß nicht wiso aber ich kann nicht mehr ohne... und da eine Uhr auch noch Integriert ist, nutze ich sie eben auch als Uhr und der positive nebeneffekt ist das es alles andere nebenbei mit aufzeichnet, von Schritte, Kalorien und die Aktivität, aber noch einmal die Daten sind >>>nicht 100% genau<<< sondern nur ein Richtwert so ungefähr... 
Zur Bedienung kapiert mann nach ein paar Minuten, das Synchronisieren mit iPhone funktioniert mit Bluetooth, einfach einschalten an Armband Knopf drücken und schon fertig und wenn man sich ein bisschen mit einem Computer beschäftigt ist das Erfassen und Synchronisieren oder Aufladen auch machbar... 
und zum aufladen des Akku's der hält so unglaublich Lang, zumindest für einen iPhone Besitzer ist es lang... 

Also für top Sportler ist es nichts da es dafür zu ungenau ist, aber für Anfänger die mit dem Sport anfangen wollen, ist es Oke oder für Personen die nur wissen wollen, was nach der Arbeit noch an Aktivität/Sport zu tun ist das Loop perfekt... 


Hier geht es zum ersten Teil 1 von Polar Loop
Wünsch euch einen schönen Tag und 
viel Spaß bei allem was Ihr noch tut,
 euer Walter

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen